Joney gibt es seit 1983 und Schlagzeugfanatismus wurde frühkindlich als Zweitoption zum Lesen lernen verwurstet. Nach einigen schweren und harten Jahren in Sinfonieorchestern, Jazz Combos, Mosh chaos Hardcore, sowie perkussiven Surf Bands, ging der nunmehr 18 Jährige über zu Knöpfen, Kippschaltern und Reglern, startete Windows, um mit einem Freund den Markt mit herzlichem Trip Hop aus Nachbars Garten zu beglücken respektive zu beschallen.

Das widerum ist nun bereits einige Jahre her und seine Livesets verschmelzen im Kern hartnäckige Dubstep Hymnen mit triefend schmalzigen Popknüppeln, Rapklassikern und Moshparts längst vergessener Alben.

Apropos Alben – Man hört Gerüchte, dass er fertig mit seinem Album ist und dass dieses bald erscheinen wird – Deepstep.de wird selbstverständlich berichten sobald es in den Startlöchern steht!

Als kleines Goody lässt er euch heute schon mal exklusiv und für umme den Opener “Sunny Day Outdoorchestra” seines bisher unbenannten und unveröffentlichten Albums ziehen. Und zwar hier:

http://www.joney.de/sunny%20day%20outdoorchestra%20.mp3

Überzeugt euch selbst von Joney’s Livekünsten am 04.06.2010 in der Prinzenbar in Hamburg. Die Party ist der Kickoff zur Gründung seines eigenen Labels, der Partyreihe und dem Mag “ill“. Solltet Ihr euch nicht entgehen lassen!

Ganz schön aktiv der gute Mann – Alle Infos zu Joney findet ihr hier:

http://www.soundcloud.com/joney

http://www.myspace.com/turboknorke

http://www.facebook.com/hdgdl

http://twitter.com/joney808